Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Informationen gelten für die Datenverarbeitung durch:
Brinker & Collegen GbR
Ostenalle 71
59063 Hamm

Tel 02381 - 91592-0
Fax 02381 - 91592-55
Email info@rae-brinker.de
Impressum
(im Folgenden: Verantwortliche)

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website
Beim Aufrufen unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website-Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter und weiteren Informationen
Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter und weitere Informationen über uns zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@rae-brinker.de per E-Mail senden.

c) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars
Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.
Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.
Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht, sofern nicht andere Zwecke die Verarbeitung Ihrer Daten legitimieren, z.B. zum Zweck der Vertragserfüllung.

d) Zur Erfüllung von Vertragspflichten
Zur Erfüllung von vor- und nachvertraglichen Pflichten erfolgt die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages oder mehrerer Verträge, dessen bzw. deren Vertragspartei Sie sind. Auch kann die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Von der Vertragserfüllung werden auch nachvertragliche Pflichten umfasst, sofern diese die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich macht.
Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Vertrag, dem jeweiligen Vertragswunsch und dem sonstigen Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und uns und können verschiedenste Vertragszwecke und-regelungen zur Grundlage haben. Hierzu können wir uns auch verschiedener Bedarfsanalysen, etwaiger Beratung und der Durchführung von Transaktionen bedienen. Weitere Einzelheiten zu den Datenverarbeitungszwecken können Sie den jeweils maßgeblichen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen entnehmen.

e) Wahrung berechtigter Interessen
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von Dritten oder uns.

Beispiele hierfür sind:

  • Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache;
  • Werbung oder Markt-/Meinungsforschung soweit sie der Nutzung ihrer Daten nicht widersprochen haben;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Verhinderungen und Aufklärungen von Straftaten;
  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen);
  • Maßnahmen zur Sicherung des Hausrechts;
  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten;
  • Maßnahmen zur Risikosteuerung;
  • Maßnahmen zur Sicherstellung lebensmittelrechtlicher Verpflichtungen;
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des ordnungsgemäßen Geschäftsbetriebs;
  • Maßnahmen zur Unterstützung des Sports (z.B. Vereinsansprache, Sponsoring);
  • Maßnahmen zur Produkt- und Vertriebsoptimierung;
  • Maßnahmen zur Presseunterstützung;
  • etc.

Sofern über die benannten Erlaubnistatbestände die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, ist die Datenverarbeitung rechtmäßig gem. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass manche Geschäftsbeziehungen als sog. Dauerschuldverhältnisse ausgestaltet sind, welche auf Langfristigkeit ausgelegt sind. Über die Dauer derartiger Verträge werden Ihre Daten dann auch verarbeitet und insbesondere gespeichert.

Andererseits gilt selbstverständlich Folgendes:
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zur Wahrung gesetzlicher Pflichten oder berechtigter Interessen. Hierunter fallen insbesondere:

  • Die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z.B. ergeben können aus:
    • Handelsgesetzbuch (HGB),
    • Abgabenordnung (AO),
    • Kreditwesengesetz (KWG),
    • Geldwäschegesetz (GWG),
    • Datenschutzgrundverordnung (DSGVO),
    • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG),
    • dem allgemeinen Zivilrecht,
    • dem Berufsrecht,
    • dem Gebührenrecht
    • etc.

    Die in den Gesetzen vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation können i. d. R. 2-10 Jahre betragen. Bei Rechtsanwälten beträgt die Aufbewahrungspflicht in Bezug auf Handakten grds. 5 Jahre, vgl. § 50 Abs. 2 S.1 BRAO.

  • Die Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen beispielsweise bis zu 30 Jahre betragen, wobei allerdings die regelmäßige Verjährungsfrist grundsätzlich 3 Jahre beträgt.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Zur Nutzung dieser Analyse-Werkzeuge können Sie uns Ihre Einwilligung auf der Website geben. Die Verarbeitung erfolgt dann gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, vgl. Ziff. 2 a) dieses Dokuments. Bei Cookies und Analyse-Werkzeugen handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät k